Zurück
LIVE-Online-Seminar: Dauerbrenner § 7g EsTG - "Verschärfung, Lockerung, Gestaltungsanreize" im aktuellen Fokus von Gesetzgebung

Montag, 07.06.2021,
09:00 - 11:15 Uhr


Der sichere Umgang mit den inzwischen sehr komplexen Regelungen zum Investitionsabzugsbetrag zum Standard jeder guten steuerlichen Beratung für Mittelständler. Dabei sind die Vorschrift und der gesamte Mechanismus regelmäßig wiederkehrenden Änderungen und Anpassungen durch den Gesetzgeber ausgesetzt, zuletzt in einschneidender Weise durch das JStG 2020. Zudem vergeht kein Jahr, in dem nicht der BFH und die Finanzverwaltung richtungsweisende und im Beratungsalltag zu beachtende Vorgaben zur Anwendung des § 7g EStG treffen. Erst neuerlich hat der Bundesfinanzhof zu den Nachweisvoraussetzungen Stellung genommen und die Rechtsauffassung der Finanzverwaltung nicht geteilt.

 

Das Seminar hat zum Ziel, einen Kompakt-Überblick zum aktuellen Stand der Vorschrift zu geben. Anhand von zahlreichen Praxisbeispielen beleuchtet der Referent Anwendungsbereiche, Gestaltungspotenziale, Verfahrensfragen und Risiken rund um § 7g EStG.

 

Der Referent ist Richter am Bundesfinanzhof und dort Mitglied des u.a. für unternehmenssteuerrechtliche Streitfragen zuständigen X. Senats.


Weitere Termine:

Do. 26.08.2021, 09:00-11:15 Uhr


Teilnehmergebühr:
Für Mitglieder und deren Mitarbeiter
€ 120,00 zzgl. 19% USt
Für Nichtmitglieder
€ 180,00 zzgl. 19% USt
Die Teilnehmergebühr beinhaltet digitale Arbeitsunterlagen.



Veranstaltungsort

Online



Ansprechpartner

Sabine Dobbertin
040 413447-11
Maike Müller-Wichards
040 413447-10