Zurück
LIVE-Online-Seminar: Betriebliche Altersversorgung in der Gesetzgebung, Rechtsprechung und Praxis

Dienstag, 15.06.2021,
09:00 - 12:30 Uhr
Das Seminar ist leider ausgebucht



Die letzten Monate waren wiederum durch zahlreiche Änderungen in der Gesetzgebung und wichtigen Entscheidungen der Rechtsprechung zur betrieblichen Altersversorgung und (Gesellschafter-) Geschäftsführer-Versorgung geprägt; so wurden u. a. Neuerungen bei der staatlichen Förderung der betrieblichen Altersversorgung, bei den Informationspflichten des Arbeitgebers sowie zur versicherungsförmigen Lösung und PSV-Pflicht von Pensionskassen umgesetzt. Wichtige Entscheidungen gab es zum Beispiel zur Bilanzierung von Pensionsrückstellungen in der Steuerbilanz, zur Übertragung von Vermögen bei Unterstützungskassen und zur Anwendung des Betriebsrentengesetzes beim Gesellschafter-Geschäftsführer. Gleichfalls stellen sich zahlreiche Praxisfragen zum Themenfeld: So rückt die andauernde Niedrigzinsphase und die damit verbundenen zunehmenden Garantiezinssenkungen der Versorgungsträger zunehmend die Frage in den Mittelpunkt, ob und in welchem Umfang Versorgungszusagen inkl. Entgeltumwandlungen bilanziell abgebildet werden müssen und welche Auswirkungen auf die arbeitsrechtliche Zusage des Arbeitgebers vorliegen. Die Pandemie in 2020 und 2021 wirft Fragen der Änderungen von Versorgungszusagen und Fragestellungen zum Insolvenzrecht innerhalb der betrieblichen Altersversorgung auf.

 

Das Themenfeld der betrieblichen Altersversorgung und (Gesellschafter-)Geschäftsführer-Versorgung ist stetig in Bewegung und verlangt den Beratern und Entscheidungsträgern in Unternehmen eine permanente Aktualisierung des Wissens ab.

 

Der Referent stellt im Seminar die aktuelle Rechtslage zur betrieblichen Altersversorgung inkl. zur (Gesellschafter-) Geschäftsführer-Versorgung dar. Hierbei wird neben aktuellen Gesetzesänderungen und Entscheidungen auch ein Überblick über wesentlichen Änderungen in den letzten Monaten gegeben.


Im Weiteren werden aktuelle Praxisfragen mit Lösungsmöglichkeiten besprochen. Das Seminar versetzt Sie damit in die Lage, Ihre Mandanten kompetent und haftungssicher zu beraten und notwendige Handlungsempfehlungen zu geben.

 



Teilnehmergebühr:
Für Mitglieder und deren Mitarbeiter
€ 120,00 zzgl. 19% USt
Für Nichtmitglieder
€ 180,00 zzgl. 19% USt
Die Teilnehmergebühr beinhaltet digitale Arbeitsunterlagen.



Veranstaltungsort

Online



Ansprechpartner

Sabine Dobbertin
040 413447-11
Maike Müller-Wichards
040 413447-10