Zurück
LIVE-Online-Seminar: b2c - Onlineshops

Donnerstag, 25.02.2021,
09:00 - 12:00 Uhr
Das Seminar ist leider ausgebucht



Zum 01.07.2021 ergibt sich für Unternehmer, die sich schon über die „alte“ Versandhandelsregelung ärgern mussten eine Vielzahl von Änderungen. Der Umstellungsaufwand scheint enorm. Voraussichtlich bis Mitte März sollten Anmeldungen beim Bundeszentralamt für Steuern vorliegen um an dem – lang ersehnten- OSS-Verfahren teilnehmen zu können. Hatten Sie die Hoffnung, dass dadurch die teuren Registrierungen in anderen Mitgliedstaaten wegfallen würden? Das ist so; leider nur für Fernverkäufe der Fall, also sehr eingeschränkt und schon gar nicht für Unternehmer, die über Fullfillment-Center-Strukturen liefern.


Welche Umsätze wo, wie und wann zu besteuern sind, ist nicht ganz einfach zu erkennen. Sie werden z.T. im Inland stattfindende Umsätze nicht mehr in Ihrer Voranmeldung erklären können.


Darüber hinaus ergeben sich durch fiktive Reihengeschäfte mit sog. Marktplätzen erhebliche Änderungen. Nach britischem Recht übrigens schon ab dem 01.01.2021. Neue Strukturen wie „Dropshipping-Entrepreneure“ tragen auch dazu bei, dass das Umsatzsteuerrecht spannend bleibt.


Das Online-Seminar bereitet Sie umfassend auf die neue Rechtslage, Entwicklungen und organisatorischen Herausforderungen vor. Sie haben vor, während und auch noch nach dem Online-Seminar Gelegenheit, Ihre Fragen, Fälle und Probleme vorzutragen.



Teilnehmergebühr:
Für Mitglieder und deren Mitarbeiter
€ 120,00 zzgl. 19% USt
Für Nichtmitglieder
€ 180,00 zzgl. 19% USt
Die Teilnehmergebühr beinhaltet digitale Arbeitsunterlagen.



Veranstaltungsort

Online



Ansprechpartner

Sabine Dobbertin
040 413447-11
Maike Müller-Wichards
040 413447-10